Der 3. Wölfi – Gedächtnislauf

Am Samstag, den 14. April traten vor dem Bootshaus Rappenwört bei frühlingshaftem Wetter 17 Starterinnen und Starter zum 3. Wölfi-Gedächtnislauf an. Der Start erfolgte traditionsgemäß genau um 16 Uhr.

Die 10-km-Strecke durch den Rheinwald legte als schnellster Läufer Martin Ebert in 50:35 zurück. Schnellste Läuferin war Melanie Nickel mit 1:04:09.

Auf der 7-km-Runde war Mirco Weschenfelder in der Zeit von 35:12 als erster im Ziel, schnellste Läuferin war Katja Püttmer mit 42:35.

Nach dem Lauf gab es in gemütlicher Runde eine Urkunde und die obligatorische Karotte.

Das war übrigens die 30. Laufveranstaltung in Rappenwört! Die Serie fing 1987 unter dem Namen „Frühlingslauf“ an und hat sich dann als „Hasenlauf“ in Karlsruhe etabliert. Im Jahr 2003 wurde die Veranstaltung von 160 Läufern/Walkern besucht (Teilnehmerrekord). Mangels genügend Helfern fand der Lauf ab 2008 nur noch Rheinbrüder-intern als „Hasen-Gedächtnislauf“ und seit 2016 als „Wölfi-Gedächtnislauf“ statt.

Die Ausschreibung für 2019 wird rechtzeitig in den Vereinsnachrichten „DER RHEINBRUDER“ bzw. im Internet bekannt gegeben.

Zur Information: Jeden Donnerstag starten die Läufer und Walker gemeinsam um 17.00 Uhr in Rappenwört. Danach wird bei gutem Wetter gepaddelt oder man findet sich gleich zum geselligen Stammtisch in/vor unserem schönen Bootshaus zusammen.

BeHe

Kommentar verfassen