CRONIMET beteiligt sich am neuen Boot für Saeid Fazloula

Die CRONIMET Holding GmbH unterstützt den Rheinbrüder e.V. seit mehreren Jahren in Form einer Sponsoring – Partnerschaft. Im Rahmen ihres Flüchtlingsprojekts hat die CRONIMET sich nun dazu entschieden sich an dem Kauf eines neuen Bootes für den Kanuten Saeid Fazloula zu beteiligen.

Saeid Fazloula, der nach seiner Flucht aus dem Iran seit Herbst 2015 bei den Rheinbrüdern aktiv mitpaddelt, feierte bereits einige Erfolge: „Ich freue mich sehr und bin sehr dankbar, dass CRONIMET mich so unterstützt. Mir macht das Leben in Karlsruhe Spaß und durch die großartige Unterstützung durch Detlef Hofmann und der gesamten Sportler- und Betreuermannschaft der Rheinbrüder konnte ich mich schon enorm weiterentwickeln. Im nächsten Jahr will ich mich für die deutsche Nationalmannschaft qualifizieren und für Deutschland bei der WM an den Start gehen. Ich träume von den Olympischen Spielen in Tokio 2020. Auf dem Weg dorthin hilft mir das neue Boot natürlich sehr.“

“Wir haben damals nicht gezögert als Saeid auf uns zu kam und anfragte, ob er bei uns trainieren darf und so zögerte auch CRONIMET nicht als wir schilderten, dass wir Saeid gerne ein Boot kaufen wollen. Solche unkomplizierten und hilfsbereiten Partner wünscht man sich als Verein an seiner Seite. Ich denke, CRONIMET als Weltunternehmen ist ähnlich offen und sozial aufgestellt wie wir Kanuten. Wir haben einen gemeinsamen Heimathafen in Karlsruhe aber sind rund um den Globus zuhause. Wenn man viel reist und dabei Erfahrungen mit Menschen aus anderen Ländern macht, dann ist man irgendwann auf der ganzen Welt zuhause und stellt sich der Verantwortung wenn man gebraucht wird.“, so der Chefbundestrainer Detlef Hofmann.

Am CRONIMET Sommerfest vergangenes Wochenende hatte Annette Gartner, seit dem 01. Juli 2017 neu bestellte Geschäftsführerin der CRONIMET Holding GmbH, die Ehre Saeid’s Boot auf den Namen „Welcome“ zu taufen: „Mit dem neuen Boot möchten wir Saeid und seine Pläne unterstützen, aber auch zeigen, dass wir als internationales Familienunternehmen Integration und sportliches Engagement in der Region fördern möchten. Wir sind überzeugt davon, dass er weitere Erfolge feiern wird und drücken ihm für seine ehrgeizigen Zielen die Daumen!“  CRONIMET/AMR

Fotos: ©CRONIMET